Eislaufen statt Schokolade

Es ist eine schöne Tradition, daß die Kinder der Gemeinde zu Weihnachten ein kleines Geschenk erhalten. Im Jahr 2012 sah das Geschenk anders aus als in der Vergangenheit: es bestand aus einem Gutschein für ein gemeinsames Eislaufen. Am 09. März 2013 wurde dieses Versprechen eingelöst. Am Vormittag trafen sich die Kinder mit einem Teil der Eltern und Lehrkräfte am Bahnhof Bremen-Vegesack, um gemeinsam mit Bus und Straßenbahn zum „Paradice“ in Bremen-Walle zu fahren. Dort wurden zunächst diejenigen Teilnehmer mit Schlittschuhen ausgerüstet, die keine eigenen dabei hatten. Auch für die Anfänger wurde gesorgt; putzige Pinguinfiguren auf Kufen gaben Halt, bis man sich sicherer fühlte. Dabei unterstützten die Kinder einander. Zwischendurch gab es eine Pause bei Brötchen und Getränken, dann ging es wieder aufs Eis. Als gegen Mittag die Eisfläche von den Verantwortlichen geräumt wurde, um diese zu erneuern, war das das Startsignal für die Rückfahrt. In fröhlicher Stimmung ging es zur Kirche, wo Geschwister ein leckeres Mittagessen vorbereitet hatten, das dann auch gleich mit großem Appetit eingenommen wurde. Dankbar können die Teilnehmer auf einen schönen Tag ohne Unfälle oder andere unangenehme Ereignisse zurückblicken.